Logo Bike TV mob
News

© BH Bikes

Leicht und mehr Hub – BH Lynx Trail

Geschrieben von Redaktion
|

BH hat den Federweg des Lynx Trail auf 150mm erhöht und dem leichten Rahmen eine ausgewogene Trail-Geometrie verpasst.

Dank Split Pivot Hinterbau arbeitet die Federung des Lynx Trail unabhängig von Tret- und Bremskräften. Dadurch klettert und beschleunigt es effizient und meistert auch anspruchsvolle Abfahrten locker – so versprechen es die Spanier in der Beschreibung des neuen Trailflitzers. Der Federweg wurde gegenüber dem Vorgänger fast verdoppelt, trotzdem und trotzt des leichten Carbonrahmens ist das Bike steifer und lässt sich präziser steuern. Möglich macht das der neue Oversized-Hautdrehpunkt des Hinterbaus.

BH Lynx Trail mit ausgewogener Trail-Geometrie

Laufruhig und stabil bei hohen Geschwindigkeiten, dabei verspielt und wendig im Trail: die neue Geometrie des Lynx Trail soll es möglich machen. Seine Kettenstreben sind nur 435 Millimeter lang, der Reach wurde verlängert, der Lenkwinkel liegt bei 65°, der Sitzwinkel beträgt 77°.

Leichter Carbonrahmen

BH Bikes nutzt beim neuen Lynx Trail seine ganze Erfahrung in Sachen Carbonrahmenbau. Genutzt werden „Ballistic Carbon Layup Hochmodularfasern“ und das „Hollow Core Internal Moulding“ Verfahren. An exponierten stellen sitzen Gummiprotektoren, das Bike ist mit einem ISCGo5-Kettenschutz und mit UDH-Ausfallende bestückt. Beim Hinterbau setzen die Spanier auf eine Super Boost Hinterachse in der neuen Größe 12x157 Millimeter. Durch die um neun Millimeter breitere Nabe wird das Laufrad stabiler. Die BH Lynx Trail Reihe umfasst drei Modelle, deren drei Standarddekore im BH Unique Programm individualisiert werden können. Den Rahmen gibt es in vier Größen von S bis XL.
www.bhbikes.com

 

 

Add mobile
Add mobile
Trendfrei

Web Design by:

Add 1
Add 2