Logo Bike TV mob
News

© Giant Bicycles

Neues Giant Reign – rundum modernisiert

Geschrieben von Redaktion
|

Die neueste Generation des Giant Reign kommt mit überarbeitetem Hinterbau, einstellbarer Geometrie und kann optional im Mullet-Setup gefahren werden.

2005 war die Reign-Plattform eines der ersten Mountainbikes von Giant mit Maestro-Federung. Die mittlerweile achte Generation des Modells baut auf seiner Vielseitigkeit auf. An der Entwicklung waren die Profis des Giant Factory Off-Road Teams beteiligt, die 2022 bereits Rennen auf Prototypen bestritten haben. Der Federweg am Hinterbau ist um 14 mm auf 160 mm gewachsen, Giant kombiniert das mit einer 170-mm-Gabel. Beim Bikepark- und Gravitybike Reign SX sind es sogar 165 mm hinten und eine 190-mm-Doppelbrücke vorne. Während das Reign SX im Mullet-Setup ausgeliefert wird, kommen die Reign Adcanced Pro (Carbonrahmen) und die Reign-Modelle (Aluminiumrahmen) als Twentyniner, können aber auch im Mullet-Setup gefahren werden.

Maestro-Hinterbau mit drei Optionen

Die neuen Rahmen haben eine völlig neue Geometrie, die Überstandshöhe ist niedriger, der Reach länger. Mit dem neuen Flip-Chip kann die Geometrie in drei Positionen an Fahrstil und Gelände angepasst werden, außerdem kann das Bike mit einem 27,5-Zoll-Hinterbau bestückt werden. Durch den Umbau des Flip-Chips wird das Tretlager in 5-mm-Schritten abgesenkt. Der Lenkwinkel liegt bei 63,5°, 63,3° oder 64,2°, der Sitzwinkel bei 78,3°, 78,7° oder 79°.

Staufächer im Carbon- und Alurahmen

Sowohl der Carbon- als auch der Aluminiumrahmen ist mit einem leicht zugänglichen Staufach um Unterrohr ausgestattet, in allen Größen ist Platz für eine Trinkflasche vorhanden. Giant bietet das neue Reign Advanced Pro und das neue Reign in je zwei Ausstattungsvarianten an, das neue Reign SX in einer. Ab Februar sind die neuen Giant-Enduros im Fachhandel erhältlich.

www.giant-bicycles.com/de

 

 

Add mobile
Add mobile
Add mobile
Trendfrei

Web Design by:

Add 1
Add 2
Add 2